Logo AGA

Arbeits-
gemeinschaft der

Deutsche Adipositas-Gesellschaft e.V.

Kompetenznetz

Kompetenznetz Adipositas

Fachorgane

Schattauer

Obesity Facts

Kooperations-
partner

Plattform Ernährung und Bewegung

EAROC


Links

weitere Links

extreme Adipositas



Erhebung Extreme Adipositas im Kindes- und Jugendalter
in Zusammenarbeit mit der ESPED seit April 2011

 

Erhebungseinheit für seltene pädiatrische Erkrankungen in Deutschland

Forschungsstelle für Pädiatrische Epidemiologie bei der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V.

Ziele:
Strukturierte Erfassung der stationären und ambulanten Erstvorstellungen extrem adipöser (BMI > 99,9. Perzentil) Kinder und Jugendlicher, der Hauptsymptomatik und Komorbiditäten bei Vorstellung, der angewandten Diagnostik und deren Ergebnisse sowie der bisherigen therapeutischen Bemühungen und den eingeleiteten Maßnahmen infolge Vorstellung über die Erhebungseinheit für seltene Pädiatrische Erkrankungen in Deutschland (ESPED).

Studienleitung:
Prof. Dr. Martin Wabitsch, Verbundkoordinator „Morbidly Obese Adolescents“ im krankheitsbezogenen Kompetenznetz-Adipositas (KKN)
Dr. biol. hum. Anja Moß, AWMF-Leitlinienberaterin Sektion Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie, Interdisziplinäre Adipositasambulanz
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Universität Ulm
Eythstr. 12
89075 Ulm
Tel. 0731–500-57401
Fax 0731–500-57407
Email: anja.moss@uniklinik-ulm.de

Weitere Informationen finden Sie hier. 


BMI-Grenzwerte für die extreme Adipositas (99,9 Perzentil) bei Kindern und Jugendlichen nach Kromeyer-Hauschild
(Langversion als PDF)

INFORMATIONEN

21.06.2013
Evidenzbasierte Leitlinie (S3)
Endokrinologische Nachsorge nach onkologischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter [mehr]

14.05.2013
Abstracts Service [mehr]

24.02.2012
Stellungnahme zu bariatrisch-chirurgischen Maßnahmen bei Jugendlichen mit extremer Adipositas [mehr]



BMI Rechner f�r Kinder und Jugendliche